BLOG

Blog
Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Blog

 

Optimum Blog zu den Themen:

  • Siizium Lackversiegelung
  • Versieglung Flugzeuge
  • Versiegelung Yacht & Boot
  • Permanon Lackversiegelung fürs Auto
  • Permanon Diamond 2in1
  • Permanon Aircraft
  • Permanon Yacht
  • Permanon Car Super Matte
  • Neuigkeiten aus der Welt der Versiegelung und Reinigung
    • Permanon PS-Paste
    • Permanon Hecta
    • Permanon Omega
  
  • Scheibenversiegelung
  • Rund um die Optimum Versiegelungen GmbH
  • allgemeine Themen
   
   
   

 

 


 


21 - 30 von 33 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

Saison Ending 2014 mit Optimum & Lackversiegelung vor Ort

Gesamten Beitrag lesen: Saison Ending 2014 mit Optimum & Lackversiegelung vor Ort

Tuner und Autofreaks aufgepasst !!!

Das ultimative Tuner Treffen steht bevor: Am 21.09. beenden wir die Saison 2014.

Auf euch warten eine Menge Highlights.

 
  • Promotionstand mit Beratung von Alpine
  • Car Media & Hifi Studio Münch, Der Car Hifi Profi im Enzkreis mit über 20 Jahren Erfahrung steht Euch in Sachen Car Hifi Beratung zur Seite. Demoautos und Hammer-Angebote warten auf Euch !
  • Car Hifi Showcars der Superlative. 
  • Meliki Fahrzeugpflege wird mit perfekten Angeboten und Top Preisen am Stand dabei sein.

lackversiegelung-saison-2014
 
  • Optimum Versiegelungen GmbH der Profi in Sachen Autopflege und Lackversiegelung mit Beratung und es wird ein Auto vor Ort versiegelt.
  • Sdh Tuning wird euch mit einem Hammer Stand und Top Beratung zur Seite stehen.
  • Bratwurst & Co. öffnen ihren Imbiss für euch mit spitzen Preisen für Essen, Trinken und Kaffee
  • SPL / DB Messung mit Pokalvergabe in 3 Wooferkategorien 

Dazu erwarten euch noch weitere geile Pokale

Eintritt beträgt 5€ pro Fahrzeug 
Händlerpreise betragen 40€ pro Stand

Ein Muss für alle Autotuner, Car HIFI Freaks und Autofans.... dabei sein ist Pflicht
 
 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Test - Lackversiegelung fürs Auto auf Basis von Silizium

Gesamten Beitrag lesen: Test - Lackversiegelung fürs Auto auf Basis von Silizium

 

Großer Test der Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

Vom 11. August bis zum 19. August hatten wir in unserem Haus Besuch aus China! Die Chinesesn haben ein großes Interesse die Permanon Produkte zur Lackversiegelung mit Silizium zu importieren und in China zu vertreiben.

Auf dem Programm standen neben Vertragsverhandlungen auch 2 Besuche bei Autoaufbereitern vor Ort, die unsere Produkte zur Lackversiegelung fürs Auto bereits erfolgreich einsetzen. Zum einen haben wir den Autoschönheitssalon in Karlsruhe besucht und zum anderen die Car Top Zentrale in Landau in der Pfalz. Bei den Aufbereitern haben wir gemeinsam unsere Produkte angewendet und auch getestet.

 

In der Car Top Zentrale haben wir eine Lackversiegelung auf einer Motorhaube vorgenommen und dann folgendes getestet:

  • schützt die Lackversiegelung vor Feuer?
  • und wie ist der Schutz bei Säure & Laugen

Extra für die Chinesische Delegation haben wir den geamten Test per Video dokumentiert und für Sie zusammengeschnitten. Nachfolgend finden Sie den Test-Video zur Silizium Lackversiegelung und auch einige Impressionen von den Besuchen vor Ort.

Viel Spaß beim anschauen

Ihr Optimum Team

 

 

App

Test-Video Silizium Lackversiegelung fürs Auto


carwashinfo ist das Fachmagazin für die Autopflege und erscheint alle zwei Monate. Das Verbreitungsgebiet ist vorwiegend im deutschsprachigen Raum. Mit einer Auflage von 16.500 Exemplaren erreicht carwashinfo mehr als 80% der Waschanlagenbetreiber in Deutschland. Zu den Lesern gehören Betreiber von Autowaschstraßen, Portalwaschanlagen, Waschcentern, SB--Plätzen, Autohäusern und Nutzfahrzeug-Waschanlagen.


 

 

Test der Lackversiegelung in der Ausgabe September / Oktober 2014

Vergleicht man regelmäßiges Autowaschen mit dem täglichen Zähneputzen, so ist die Fahrzeug-Aufbereitung für ein Auto, was die professionelle Zahnreinigung für den Besitzer. Obwohl die Autowäsche in den vergangenen Jahren durch moderne Technik, Waschmaterialien und leistungsstarke Chemie in Punkto Qualität dazugewonnen hat, empfiehlt es sich, von Zeit zu Zeit den Lack einer Politur oder Versiegelung zu unterziehen, um kleine Kratzer zu entfernen und die Oberfläche zu glätten. Ob und wann die Aufbereitung des Lackes nötig ist, hängt natürlich in hohem Maße vom Pflegeverhalten des Fahtzeugbesitzers ab.

Perfekter Glanz in wenigen Minuten?

Eine herkömmliche Lackaufbereitung dauert seine Zeit. Je nach Zustand der Lackoberfläche können das gut und gerne 3 Stunden oder länger sein. Zudem hat die Qualität ihren Preis. So ist es nicht weiter erstaunlich, das wir stets etwas zurückhaltend reagieren, wenn uns neue Produkte vorgestellt werden, die ein gleiches Ergebnis in einem Bruchteil der Zeit versprechen. Wir haben eine Verabredung mit Oliver Orth, Geschäftsführer der Optimum Versiegelungen GmbH aus Karlsruhe, um "Permanon Platinum Supershine", eine auf Silizium (Si14) basierende High-Tech-Lackversiegelung zu testen. Dazu treffen wir uns bei der professionellen Fahrzeugaufbereitung GT-Service e.K., nur ca. 100m von unseren Redaktionsräumen entfernt. Inhaber Dusan Schlichter ist neugierig, hat er doch seit Gründung seines Unternehmens in 2001 zahlreiche Produkte getestet und nur wenige haben es geschafft, einen Stammplatz in seinem Pflegemittelregal zu ergattern.

Einfache Verarbeitung

Das Längste an der ganzen Versiegelung ist die Vorbereitung des Lacks", erklärt uns Oliver Orth. Nachdem das Fahrzeug in der SB-Waschanlage gewaschen und abgeledert wurde, kann die Versiegelung beginnen. Das Mittel wird mittels Pumpzerstäuber auf den Autolack aufgesprüht und anschließend mit einem Mikrofasertuch trockengerieben. Bereits beim auftragen verbindet sich das Produkt aufgrund elektrostatischer Wechselwirkung mit dem Lack, das überschüssige Material perlt ab. Schon nach 10 Minuten glänzt das gesamte Fahrzeug.

Das meint der Profi

Mit zunehmendem Arbeitsfortschritt erhellt sich die Miene von Aufbereitungd-Profi Dusan Schlichter. Anerkennendes Kopfnicken für das beeindruckende Ergebnis. "Das Ergebnis bekommen wir mit unseren herkömmlichen Mitteln genau so hin", betont Schlichter, ergänzt jedoch sofort: "Allerdings nicht in der kurzen Zeit". Da bekanntlich Zeit Geld ist, sieht der Profi-Aufbereiter gewisse Vorteile für sein Geschäft. Besprüht man den aufbereiteten Lack mit Wasser, bilden sich sofort große, runde Perlen, die leicht ablaufen. Gießt man Wasser über den Lack, fließt dieser sofort nahezu komplett ab.

Felgen und Scheiben gleich mitversiegeln

Laut Hersteller, ist die Nano-Versiegelung universell auf glatten Flächen anwendbar. Von der am gleichen Tag behandelten Windschutzscheibe perlte der Regen noch nach mehreren Wochen ab und Insektenschmutz ließ sich sogar durch das Wischwasser alleine wegwischen. Die Felgen unseres Testwagens verschmutzten zwar genauso regelmäßig wie vor der Versiegelung, ließen sich jedoch auch nach 5 Monaten immer noch ganz leicht mit einem Tuch und klarem Wasser reinigen. (Edwin Grabowski)


Den kompletten Artikel zur Lackversiegelung mit Silizium können Sie hier downloaden

 

carwashinfo-Test-Lackversiegelung-2014-2015_001

 

THEMENINHALT:

  • Testbericht 2014 / 2015
  • Lackversiegelung mit Silizium
  • Optimum Versiegelungen GmbH
  • Permanon Lackversiegelung

Einige Impressionen:

Karlsruhe-Testing_002

Besuch aus China: Test Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

 

Silizium-Lackversiegelung-furs-Auto-China-033

Besuch aus China: Test Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

Karlsruhe-Testing_001

Besuch aus China: Test Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

 

Karlsruhe-Testing_007

Besuch aus China: Test Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

Silizium-Lackversiegelung-furs-Auto-China-011

Besuch aus China: Test Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

 

Silizium-Lackversiegelung-furs-Auto-China012

Besuch aus China: Test Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

Silizium-Lackversiegelung-furs-Auto-China_028

Besuch aus China: Test Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

 

Silizium-Lackversiegelung-furs-Auto-China-009

Besuch aus China: Test Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

 

 

Ergebniss: die erste Lieferung nach China - 12.000 Einheiten Silizium Lackversiegelung - sind bestellt!

Hier gleich bestellen: Lackversiegelung fürs Auto ab 12,90€

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Lackversiegelung - Gastbeitrag

Gesamten Beitrag lesen: Lackversiegelung - Gastbeitrag

 


Die Autoversiegelung - Lackversiegelung mit Silizium

ein Gastbeitrag von Frank Podscharly - von der Autopflege Podscharly

 

Ist der Lack erst mal verkratzt hilft nur noch eine vernünftige Schleifpolitur durch einen Profi.

Soweit muss man es aber nicht kommen lassen.

Eine Autoversiegelung bzw. Lackversiegelung schützt den Lack und beugt vor.

 

Natürlich kann man sein Auto auch einmal im Jahr polieren und wachsen oder auch nur polieren.

Dies ist allerdings mühsam und als Privatperson hat man meistens keine hochwertige

Poliermaschine. Eine Billigmaschine liefert in der Regel aber nur ein wenig

zufriedenstellendes Ergebnis. Also bleibt nur die kraft aufwendige Handpolitur.

Bei den Lackversiegelungen gibt es starke Unterschiede in der Verarbeitung und der Haltbarkeit

sowie auch im Preis.

 

Lackversiegelung-auto-silizium-golf-schwarz  Lackversiegelung fürs Auto mit Silizium

 

Die Nanoversiegelung ist wohl die Bekannteste der hochwertigen Versiegelungen.

Hier gibt es aber auch die extremsten Qualitätsunterschiede. Empfehlenswert ist hier eine 2 Komponenten Versiegelung. Eine gute und hochwertige Nanoversiegelung ist meistens sehr aufwendig ( und auch teuer) und die Produkte sollten besser auch nur vom Fachbetrieb verarbeitet werden. Beim Nanoversiegeln durch nicht dafür ausgebildete Personen ist die Enttäuschung vorprogrammiert. Dazu kommt noch das die Haltbarkeit ganz entscheidend von der Art der Pflege die nach der Versiegelung angewendet wird abhängig ist.

 

Fährt man oft durch die Waschstraße ist man mit dieser Versiegelung extrem schlecht beraten.

Um eine lange Standzeit zu gewährleisten ist es empfehlenswert nur noch von Hand mit reinem

Wasser und ohne Shampoo oder mit einem silikonfreien Autowaschen ohne Wasser Produkt zu

reinigen ( z.B. Twintop Protector silikonfrei ).

 

Lackversiegelung-auto-silizium-rangerover-evoque Lackversiegelung-auto-silizium-lotuseffekt

 

Auch eine Teflonversiegelung oder eine Keramik Versiegelung sollte besser vom Fachmann

aufgetragen werden, da hier genau wie bei der Nanoversiegelung die Vorarbeit extrem wichtig

ist und nur selten von Privatpersonen geleistet werden kann. Das liegt einfach daran das neben

einer guten Poliermaschine auch die richtigen Polierschwämme sowie Unmengen von

unterschiedlichen Mikrofasertüchern notwendig sind.

 

Nun könnte man glauben das nur noch Wachs bleibt. Dem ist aber nicht so.

Eine Wachsversiegelung ist zwar leicht zu verarbeiten aber leider bietet sie auch nur für kurze Zeit Schutz.

 

Lackversiegelung-auto-silizium-prsche-panamera-schwarz 

 

Eine gute Alternative ist die sehr einfach zu verarbeitende Lackversiegelung auf Silizium Basis.

Diese Lackversiegelung ( z. B. Permanon Platin-Supershine oder demnächst die Weiterentwicklung UniVers )

ist derzeit noch ein echter Geheimtipp.

Die einfache Verarbeitung lässt aber auch den Nicht Profi zu einem Ergebnis kommen das für Staunen sorgt.

Eine vernünftige regelmäßige Pflege nach der Lackversiegelung z. B. mit Permanon 2in1 Shampoo oder

mit Twintop Protector Silikonfrei sorgt für eine gute Standzeit und der Zeitaufwand hält sich auch in Grenzen.

Autopflege muss weder extrem zeitaufwendig noch kompliziert sein!

 

 

 


Frank Podscharly

http://www.podscharly-autopflege.de

 

App

App

App

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

​ 

 
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Zusammenarbeit mit AKAFLIEG

Gesamten Beitrag lesen: Zusammenarbeit mit AKAFLIEG

 


Am gestrigen späten Nachmittag haben wir uns mit der "Akademische Fliegergruppe" am Karlsruher Institut für Technologie getroffen.  Gemeinsam haben wir uns zunächst die Räumlichkeiten, die Werkstätten und die unterschiedlichen Arbeiten die derzeit vorgenommen werden angeschaut. Was wir gesehen haben hat uns beeindruckt. Junge, hoch motivierte Studenten allesamt verrückt nach der Fliegerei am schleifen, polieren, Formen fertigen und fachsimpeln.

Das ganze hat stattgefunden auf dem Gelände des Karlsruher Institut für Technologie im Gebäude 6. Nachdem wir uns gemeinsam alles angeschaut haben, wurde besprochen inwieweit unser Produkt Platinum zur Optimierung der Reibungswiderstände eingesetzt werden kann. Bislang haben wir nur Rückmeldungen von Piloten erhalten, die nach der Versiegelung subjektiv festgestellt haben, dass bei gleicher Motorleistung eine höhere Geschwindigkeit erzielt wurde. Dies wollen wir  versuchen zu belegen.

Nachfolgend eine Beschreibung der akademischen Fliegergruppe und ein aktuelles Projekt was uns sehr begeistert hat. Viel Spaß beim Lesen.

 

Euer Team von Optimum


Wer oder was versteckt sich hinter dem Namen Akaflieg Karlsruhe?

 

Akaflieg Karlsruhe - offizielle Abkürzung für "Akademische Fliegergruppe am Karlsruher Institut für Technologie e.V."

Wir sind eine Gruppe von Karlsruher Studierenden, die sich das Ziel gesetzt haben, Forschungs- und Entwicklungsarbeit im Bereich der Luft- und Raumfahrt zu leisten.

Unser Motto lautet: "Studenten forschen, bauen, fliegen!"

Gemäß diesem Motto engagieren sich unsere Mitglieder in ihrer Freizeit ehrenamtlich für die Projekte der Akaflieg gemäß ihren Interessen und Fähigkeiten.

Schwerpunkte der Projektarbeit der Akaflieg Karlsruhe:

  • Konstruktion, Bau und Erprobung von Segelflugzeugen
  • Entwicklung von elektronischen Bauteilen (z. B. Instrumente für das Cockpit)
  • Windenstart (Windenbau, Seiluntersuchungen, theoretische Modellierung)

Jedes aktive Mitglied der Akaflieg trägt jährlich mindestens 300 Arbeitsstunden im Konstruktionsbüro, in der Werkstatt, im E-Labor oder im Büro bei Verwaltungsangelegenheiten oder der Öffentlichkeitsarbeit zur Projektarbeit bei. Für jeden Studenten / jede Studentin stellt diese Tätigkeit eine Bereicherung seines / ihres Wissens dar. Zum einen kann man einen Blick in völlig unbekannte Fachbereiche mit ihren Problemen und Möglichkeiten werfen, zum anderen erfährt man bisweilen, wie beschwerlich der Weg von der theoretischen Planung bis zur konstruktiven Verwirklichung ist oder wie einfach in der Gruppe Dinge, die allein schier nicht zu bewältigen wären, gemeistert werden können.

In der Regel sind unsere Mitglieder etwa 4 Jahre aktiv (während ihres Studiums). In dieser verhältnismäßig kurzen Zeit werden sie fliegerisch intensiv ausgebildet, werden ihnen handwerkliche Kenntnisse vermittelt und lernen sie, anstehende Probleme eigenständig zu lösen oder gar als Projektleiter die Koordination komplizierter Aufgaben zu übernehmen.

Durch das Engagement in der Akaflieg werden Schlüssel-Kompetenzen wie Organisationsgeschick, Projektplanung, Teamfähigkeit und Kreativität vermittelt, was auch später bei der Stellensuche auf dem Arbeitsmarkt honoriert wird. QUELLE: http://www.akaflieg.uni-karlsruhe.de/ueberuns/werwirsind.html


AK-X

Nurflügelflugzeug der FAI-15-m-Klasse

 

 

 

 

Motivation

Nachdem sich die Ak-8 in der Flugerprobung befindet beschäftigen wir uns seit längerem intensiv mit der Frage was wir als nächstes Flugzeugprojekt in Angriff nehmen wollen. Schnell war dabei klar, dass das konventionelle Flugzeugkonzept bereits sehr ausgereift ist und weitere Verbesserungen, mit unseren Möglichkeiten, nur noch in Detailbereichen zu erzielen sind.

 

Wir dehnten unsere Überlegungen folglich aus und kamen zu dem Ergebnis, dass der Entwurf eines schwanzlosen Segelflugzeugs großes Potential einer Leistungssteigerung bietet.

 

Zielsetzung

Ziel des Projekts ist es, die Flugmechanik der Nurflügel zu erforschen und daraus einen Entwurf abzuleiten, welcher nicht nur auf gute Flugleistungen zielt, sondern auch so gutmütige und einfache Flugeigenschaften aufweist, dass auch wenig erfahrene Piloten damit ohne Probleme fliegen können. Zusätzlich soll auch bei der Konstruktion des Prototypen darauf geachtet werden, einen praxistauglichen Entwurf zu erstellen. Hierbei wird, zum Beispiel, auf eine robuste Konstruktion des Fahrwerks geachtet, damit dieses auch mal unsanfte Landungen übersteht.

 

Entwicklungsvorgehen

Zu Beginn des Projekts wurden zunächst die bisherigen Nurflügelkonstruktionen im Segelflugbereich analysiert. Hierbei legten wir unseren Schwerpunkt auf die Nurflügel der Brüder Horten, welche während des zweiten Weltkrieges gebaut wurden und auf die SB-13 der Akaflieg Braunschweig.

Hierbei wurde versucht, deren Konstruktionsvorgang nachzuvollziehen und Probleme der Konstruktionen, welche sich im späteren Flug zeigten herauszufinden. Im Abschnitt „Aerodynamischer Entwurf“ werden ein paar diese Problemstellungen exemplarisch erläutert.

 

Im Anschluss daran wurde ein vorläufiger Entwurf erstellt, in welchem versucht wurde, diese Probleme zu lösen. Parallel zu den Arbeiten an der Flugmechanik und Aerodynamik wird auch an der strukturellen Auslegung des Prototypen gearbeitet. Im Abschnitt „Strukturauslegung“ ist das Vorgehen hiervon näher erläutert.

 

Bevor wir nun mit dem Bau des Prototypen beginnen, möchten wir unseren Entwurf umfassend überprüfen und ggf. optimieren. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, mit ferngesteuerten Modellflugzeugen eine Flugerprobung unseres Entwurfes durchzuführen. Der Bau und die Flugerprobung der Modelle sind in den Abschnitten „Erprobungsmodell“ und „Flugmodellerprobung“ näher erläutert.

 

QUELLE: http://www.akaflieg.uni-karlsruhe.de/projekte/ak-x/akxuebersicht.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Autowäsche und Grundwasserschutz

Gesamten Beitrag lesen: Autowäsche und Grundwasserschutz

Autowäsche und Grundwasserschutz

Darf man Autos „vor der Haustür” waschen? Wie wasche ich mein Auto umweltfreundlich?

Eine spezielle bundesgesetzliche Regelung für das Autowaschen „vor der Haustür” gibt es in Deutschland nicht. Die allgemeine Rechtsgrundlage für den Gewässerschutz, das Wasserhaushaltsgesetz (WHG), stellt nur allgemeine Sorgfaltspflichten im Zusammenhang mit potentiell Gewässer belastenden Tätigkeiten auf. Hiernach ist für das Einbringen und die Einleitung von Stoffen in das Grundwasser eine Erlaubnis erforderlich. Diese kann die zuständige Behörde nur erteilen, wenn eine nachteilige Veränderung der Wasserbeschaffenheit nicht zu besorgen ist (§ 48 Absatz 1 Satz 1 WHG).

Die bei der Fahrzeugwäsche anfallenden Abwässer enthalten verschiedene chemische Stoffe und Verbindungen, die das Grundwasser schädigen können - auch wenn nur mit klarem Wasser gewaschen wird, da beispielsweise Treib- und Schmierstoffreste vom Auto abgespült werden. Das Tatbestandsmerkmal des „Einleitens” umfasst zusätzlich eine zielgerichtete, auf das Grundwasser bezogene Tätigkeit. Eine bewusste Schadstoffeinleitung in das Grundwasser (Absicht) ist jedoch nicht erforderlich; vielmehr ist grundsätzlich davon auszugehen, dass in das Grundwasser auch dann eingeleitet wird, wenn zwar keine unmittelbare Verbindung zu ihm hergestellt wird, aber bei den gegebenen Bodenverhältnissen auch bei einem Einleiten in die entsprechenden Bodenschichten damit zu rechnen ist, dass der in den Boden gebrachte Stoff in das Grundwasser gelangt (Knopp in Siedler/Zeitler/Knopp/Dahme/Gößl, Kommentar zum WHG, § 9 Rdn. 5 mit Verweis auf die Kommentierung zu § 3, Rdn.19 WHG (alte Fassung)).

Bei einer  Fahrzeugwäsche auf unbefestigtem Grund liegt in der Regel eine hinreichende Verbindung zum Grundwasser vor. Die Fahrzeugwäsche auf unbefestigtem Grund ist daher erlaubnispflichtig nach § 8 Abs. 1 in Verbindung mit § 9 Abs. 1 Nr. 4 WHG, nicht aber erlaubnisfähig, d.h. die zuständige Behörde könnte – falls diese beantragt würde – eine Erlaubnis wegen der drohenden Grundwassergefährdung nicht erteilen. Wer dennoch sein Auto auf unbefestigtem Grund wäscht, begeht zumindest eine Ordnungswidrigkeit nach § 103 Abs.1 Nr.1 WHG.

Wenn dagegen der Untergrund hinreichend befestigt ist und gesichert ist, dass die bei der Fahrzeugwäsche anfallenden Schmutzabwässer in die Kanalisation gelangen, greift das Verbot des § 47 Abs. 1 S. 1 WHG nicht. Der Bund macht allerdings mit dem Wasserhaushaltsgesetz nur allgemeine Vorgaben für die Wasserwirtschaft und den Gewässerschutz. Der Vollzug des Wasserrechtes erfolgt durch die Bundesländer. Unter Berücksichtigung der Wassergesetze der Länder sind letztlich die Gemeinden für die ordnungsgemäße Wasserver- und Abwasserentsorgung verantwortlich. Zusätzliche Anforderungen an die "Autowäsche vor der Haustür" können daher auch die jeweiligen Polizeiverordnungen unter Berücksichtigung des WHG und der Gesetzgebung des zuständigen Landes treffen. In vielen Kommunen wird mittlerweile das Abspritzen und Waschen von Fahrzeugen auf öffentlichen Straßen untersagt. In diesem Zusammenhang sind auch die örtlichen Gegebenheiten, wie Lage im Wasserschutzgebiet und Art des Entwässerungssystems (Trenn-/Mischsystem), zu berücksichtigen.

Deshalb müssen sich Bürgerinnen und Bürger, die Näheres über die Rechtssituation in ihrer Gemeinde erfahren wollen, bei den zuständigen Behörden (untere Wasserbehörde) erkundigen, ob auch für ihre Gemeinde eine entsprechende Regelung (Ortssatzung) getroffen wurde.

Abschließend ist darauf hinzuweisen, dass aus Umweltsicht prinzipiell zu empfehlen ist, die Fahrzeugwäsche nur in dafür vorgesehenen Waschboxen vorzunehmen.

Quelle: Umweltbundesamt


Schutz des Grundwassers

Seit dem Jahr 2000 ist für den Gewässerschutz in der EU die Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) (2000/60/EG) richtungsweisend. Sie gibt als zentrales Ziel vor, Oberflächengewässer und Grundwasser so zu schützen, zu verbessern und zu sanieren, dass sie bis zum Jahr 2015 (unter besonderen Umständen spätestens bis zum Jahr 2027) einen „guten Zustand“ aufweisen.

Für Grundwasser ist dieses Ziel als guter mengenmäßiger und guter chemischer Zustand definiert. Der mengenmäßige Zustand ist gut, wenn unter anderem die langfristige mittlere jährliche Grundwasserentnahme das nutzbare Grundwasserdargebot nicht übersteigt. Das heißt wenn sich Neubildung und Entnahme von Grundwasser im Gleichgewicht befinden. Zudem muss der Grundwasserspiegel so hoch sein, dass von dem Wasser abhängige Oberflächengewässer und Landökosysteme nicht gefährdet werden. Auch würde eine Versalzung des Grundwassers den mengenmäßigen guten Zustand in Gefahr bringen.

Bisher (Stand 2010) erreichen etwa 96 Prozent der Grundwasserkörper in Deutschland den guten mengenmäßigen Zustand. Der gute chemische Zustand wird lediglich von 63 Prozent  der Grundwasserkörper erreicht. Er zeichnet sich unter anderem durch die Unterschreitung gesetzlich zulässiger Maximal-Schadstoffkonzentrationen und durch die Unbedenklichkeit der Schadstoffbelastung gegenüber Oberflächengewässern und Landökosystemen aus.

Um die Kriterien für die Beurteilung der chemischen Wasserqualität zu konkretisieren, wurde aufgrund des Artikels 17 der WRRL die Grundwasserrichtlinie (2006/118/EG) erlassen. Diese Richtlinie enthält erstmals konkrete Schwellenwerte zur Beurteilung des guten chemischen Zustands (sie orientieren sich maßgeblich an den Grenzwerten der Trinkwasserrichtlinie (98/83/EG)). Außerdem enthält sie Kriterien zur Verwirklichung der sogenannten Trendumkehr. Hierfür sind vom Menschen verursachte signifikante und anhaltende Trends der Grundwasserverschlechterung von bereits als gefährdet eingestuften Gewässern, die ohne zusätzliche Maßnahmen den guten Zustand wahrscheinlich nicht erreichen könnten, zu ermitteln, zu bewerten und umzukehren.

Um die Grundwasserrichtlinie in nationales Recht umzusetzen, wurde im Oktober 2010 eine neue Grundwasserverordnung verabschiedet. Die Verordnung stellt Kriterien für die Beschreibung, Beurteilung, Einstufung und Überwachung des Grundwasserzustands auf und setzt die Trendumkehr in deutsches Recht um. Außerdem sollen Maßnahmen durchgeführt werden, um den Eintrag von Schadstoffen in das Grundwasser zu verhindern oder zu begrenzen. Eine Verschlechterung des Grundwasserzustands soll verhindert werden.
Der Maßstab für die Beurteilung des guten chemischen Zustands gemäß Grundwasserverordnung richtet sich nach den europäisch vorgegebenen Qualitätsnormen für Nitrat und Pestizide (Oberbegriff für Pflanzenschutzmittel und Biozide). Außerdem beruht er auf nunmehr bundeseinheitlich festgelegten Schwellenwerten für Arsen, Cadmium, Blei, Quecksilber, Ammonium, Chlorid, Sulfat und Tri- und Tetrachlorethen.

  • Nitrat ( NO3−): 50 mg/l

  • Wirkstoffe in Pflanzenschutzmitteln und Biozidprodukten einschließlich relevanter Stoffwechsel-, Abbau- und Reaktionsprodukte: jeweils 0,1 μg/l,insgesamt 0,5

  • Arsen (As): 10 μg/l

  • Cadmium (Cd): 0,5 μg/l

  • Blei (Pb): 10 μg/l

  • Quecksilber (Hg): 0,2 μg/l

  • Ammonium (NH4+): 0,5 mg/l

  • Chlorid (Cl-): 250 mg/l

  • Sulfat (SO42−): 240 mg/l

  • Summe aus Tri- und Tetrachlorethen: 10 μg/l

  • Auszug aus der Anlage 2 der Grundwasserverordnung

Das zentrale Gesetzeswerk für den Gewässerschutz in Deutschland ist jedoch das Wasserhaushaltsgesetz (WHG). Die Regelungen zum Grundwasserschutz finden sich dort vor allem in den Paragrafen 46 bis 49. Das WHG enthält auch die Ermächtigungsgrundlage zum Erlass der Grundwasserverordnung, die die allgemeinen Anforderungen des WHG konkretisiert und weitere EU-Vorgaben in nationales Recht umsetzt: Paragrafen I Nr. 1 - 3 und Nr. 8 – 12, 48 Absatz 1.

Die besondere Bedeutung des Grundwassers (über 70% des Trinkwassers ist unterirdischer Herkunft) kommt auch durch den Besorgnisgrundsatz (§ 48 I WHG) zum Ausdruck. Nach diesem Grundsatz darf eine Erlaubnis für das Einbringen oder Einleiten von Stoffen in das Grundwasser nicht erteilt werden, wenn eine nachteilige Veränderung der Wasserqualität „zu besorgen“ ist. Das heißt, nach wasserwirtschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungen nicht ganz unwahrscheinlich ist.

Um die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung zu sichern, enthält das WHG auch die Voraussetzungen für die Festlegung von Wasserschutzgebieten, Paragrafen 51, 52 WHG.

Quelle: Umweltbundesamt

 
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Fundstück Hightech-Strategie der Bundesregierung

Gesamten Beitrag lesen: Fundstück Hightech-Strategie der Bundesregierung

 

Quelle: Netz-Fundstück auf der Seite der Bundesregierung

 

HIGHTECH-STRATEGIE

 

Nanotechnologie: kleinste Teile bieten große Chancen

Nanoforschung und Nanotechnologie verändern unsere Welt, nicht zuletzt bei Energie- und Umweltfragen. Innovative Produkte mit heute kaum vorstellbaren Möglichkeiten erleichtern künftig unser tägliches Leben. Auch in der Medizin zeichnen sich ganz neue Chancen ab, um bisher schwer heilbare Krankheiten in den Griff zu bekommen.

Gießen Sie ruhig Kaffee auf meine neue Krawatte. Er wird abperlen - ebenso wie Öl oder andere Flüssigkeiten. Ist die Krawatte aus Plastik? Nein, sie besteht aus ganz normalem Stoff. Sie ist mit Teilchen beschichtet, die so klein sind, dass man sie auch unter dem besten Lichtmikroskop nicht erkennen kann.

Das Besondere an der Beschichtung ist nicht, dass sie undurchlässig  ist. Es sind die winzig kleinen Noppen. Dadurch berühren Flüssigkeiten die Oberfläche nur zu zwei bis drei Prozent und haften nicht. Beim Abtropfen nehmen sie sogar Schmutz von der Oberfläche mit.

Solche Beschichtungen gibt es übrigens auch für Brillen. Fingerabdrücke, Schmutz, Öl, Fett, alles kein Problem. Das Prinzip ist der Natur abgeguckt, denn derartige Noppen finden sich auch auf Lotusblättern, Kohl, Kapuzinerkresse und Bananen.

Auf diesem Gebiet der kleinsten Teilchen findet derzeit vielleicht die spektakulärste Querschnittsforschung statt: die Nanotechnologie. Die Wissenschaft nutzt die Tatsache, dass viele Materialien neue Eigenschaften zeigen, wenn sie in kaum vorstellbar winzigen Partikeln verwendet werden. Untersucht wird aber auch, welche Risiken damit verbunden sind.

  • Nanotechnologie: Nutzen und Gefahren

Nano erobert den Alltag

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Produkten, bei denen die besonderen Eigenschaften von Nanoteilchen eingesetzt werden. So enthalten neue Sonnenschutzcremes Nanoteilchen, die ultraviolette Strahlung reflektieren und gleichzeitig völlig farblos sind. Autolacke werden durch einen Überzug in Nanodicke kratzfest.

Der nächste Schritt ist nicht mehr weit: Oberflächen, die  Kratzer selbst reparieren. Und im Haushalt wird es immer mehr Flächen geben, die sich mühelos reinigen lassen.

Die Nanotechnologie verspricht Lösungen bei den größten Problemen unserer Zeit: Umwelt und Energie. Noch stehen Entwicklungen etwa für die effektivere Energiegewinnung, -leitung und –speicherung oder zur Abwasserreinigung am Anfang. Aber große Fortschritte sind schon bald zu erwarten.

  • Nanotechnologie für Energie und Umwelt

Besonders wichtig ist es, die Bauteile in der Mikroelektronik immer mehr zu verkleinern. Das und die Analysemöglichkeiten durch Elektronenmikroskope ermöglichen Computer, die extrem leistungsfähig sind. Solche Computer finden sich schon jetzt in fast allen Bereichen des täglichen Lebens. Inzwischen gibt es kaum noch Autos, Telefone oder Haushaltsgeräte ohne einen eingebauten Minicomputer.

Vom Brandschutz bis zur Gesundheit

Aber auch beim Brandschutz und bei der Wärmespeicherung können Nanoteilchen Wesentliches leisten. In andere Materialien eingelagerte Nanoteilchen verändern einzelne Eigenschaften des Materials, wobei andere gleich bleiben.

So ändert  sich beispielsweise die elektrische Leitfähigkeit , während gleichzeitig die optischen Eigenschaften eines Materials konstant bleiben. Große Erwartungen für jeden Einzelnen  bestehen beim Einsatz der Nanotechnologie im medizinischen Bereich.

  • Heilung durch Nano

Die neuen Möglichkeiten sind derzeit kaum vorhersehbar. Fachleute schätzen den weltweiten Umsatz mit Produkten der Nanotechnologie im Jahr 2015 auf über eine Billion Euro.

Spitzenposition erhalten

Deshalb ist es außerordentlich wichtig, dass Deutschland in der Spitzengruppe der Länder bleibt, die auf diesem Gebiet forschen. Vor allem die schnelle Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in innovative Produkte ist eine der Kernaufgaben für die kommenden Jahre. Die Bundesregierung fördert zahlreiche Projekte, gebündelt in der "Nano-Initiative - Aktionsplan 2010" des Bundesforschungsministeriums.

  • Förderung der Nanoforschung durch die Bundesregierung

Nicht nur die Fachwelt soll über Nanotechnologie informiert werden. Jede Bürgerin und jeder Bürger soll sich einen Eindruck verschaffen können. Deshalb fährt der Nanotruck durch Deutschland. Er informiert die Öffentlichkeit über wissenschaftliche Grundlagen und Einsatzfelder der Nanotechnologie. Außerdem bietet er Raum für Diskussion und Informationsaustausch.

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Zytotoxizitätstestung von Permanon PSI+14

Gesamten Beitrag lesen: Zytotoxizitätstestung von Permanon PSI+14

Bericht zur Zytotoxizitätstestung vom 20.11.2013

PERMANON Platinum

Creamedix GmbH
Königsberger Strasse 2
76356 Weingarten
Tel: 07244-608265
Fax. 07244-608269
Email:
info(at)creamedix.eu
Sektion Biokompatibilität Ansprechpartner: PD Dr. Bernhard Hiebl 

 

 

ANGABEN ZU DEN PROBEN

Auftraggeber/in: Registrations-Nr. Lieferdatum: Primärverpackung: Sekundärverpackung: Lagerung: Beschriftung:

S. Krücken, Fa. PERMANON 14_2013

28.10.13
PET
keine
trocken und lichtgeschützt bei 20-24°C PERMANON Platinum

 

ZUSAMMENFASSUNG

Nachdem die Zellen mit Extrakten der mit PERMANON Platinum behandelten Polystyrol- und Glas- Proben kultiviert wurden, zeigten sich weder in Form einer erhöhten LDH-Freisetzung noch in Form einer verringerten Zellaktivität/proliferation toxische Effekte. Diese Ergebnisse konnten durch die Beurteilung der Zellmorphologie bestätigt werden.

Der Endotoxingehalt der Extrakte der mit PERMANON Platinum behandelten Polystyrol- und Glas- Proben lag unterhalb der für Medizinprodukte festgelegten Grenzwerte.

MATERIAL UND METHODEN

Probenvorbereitung, Sterilisation

Die Probenkörper aus Polystyrol wurden in gereinigtem und sterilisiertem Zustand kommerziell erworben (Greiner Bio-One). Die Glas-Probenkörper (Kalknatronsilikatglas) wurden vor Verwendung zunächst zur Reinigung 12 h in absoluten Ethanol (unvergällt) gelegt. Es folgte eine Reinigung in einem Ultraschallbad (35 kHZ, Elmasonic One) mit absolutem Ethanol (unvergällt) für 20 min. Die Probenkörper wurden daraufhin dreimal mit H2Obidest gespült (durch Eintauchen in drei separate, mit H2Obidest gefüllte Bechergläser, 200 ml/Becherglas) und erneut der Ultraschallreinigung unterzogen. Nach dreimaligem Spülen in H2Obidest wurden die Probenkörper bei 37°C im Wärmeschrank (Binder FED) getrocknet und durch Autoklavieren (121 °C für 20 min, Varioklav 500) sterilisiert.

Beschichtung

Das Beschichtungssubstrat PERMANON Platinum wurde sterilfiltriert (Porengröße 45 μm) oder autoklaviert (121 °C, 20 min, , Varioklav 500) und anschließend auf 2,0 vol% mit sterilem Wasser verdünnt. Mit dieser Gebrauchslösung Substrat wurden die Probekörper dann durch zweimalige Tauchbeschichtung im Abstand von 5 min für jeweils 10 min behandelt.

 

Extraktherstellung

Die Extrakte wurden gemäß EN ISO 10993-12 durch Inkubation der Probenkörper in Serum- supplementiertem Zellkulturmedium (MEM + 10 vol-% FCS, Biochrom; jeweils 48 cm2 in 7 ml MEM) bei 37°C für 72 h unter permanentem horizontalem Schütteln (20 rpm, Julabo SW23) hergestellt.

Zellkultur

Die Tests wurden mit 3T3-Zellen (immortalisierte Fibroblasten von Mäuse-Embryonen) durchgeführt. Die Zellen wurden ab einer Konfluenz des Zellrasens von 80% (Stadium der Subkonfluenz) für die Testung verwendet. Die Kultivierung erfolgte bei 37°C, 5% CO2 in einer wasserdampfgesättigten Atmosphäre mit Serum-supplementiertem MEM (10 vol-% FCS, Biochrom).

Beurteilung der Zellmorphologie

Der Phänotyp des Zellrasens und der Zellen wurde anhand definierter morphologischer Parameter in Anlehnung an die Vorgaben der USP23-NF18 und der EN DIN ISO 10993-5 definierten Zytotoxizitäts- stufen zugeordnet.

Permanon-Platinum-01

LDH-Test

Zur Beurteilung der Zellmembran-Integrität wurde die extrazelluläre Aktivität der Laktatdehydrogenase bestimmt (Cytotoxicity Detection Kit [LDH], Roche Applied Science). Dieses Enzym findet sich vorwiegend intrazellulär. Ein vermehrtes extrazelluläres Auftreten ist ein Hinweis auf eine Schädigung der Zellmembran. Der Test erfolgte gemäß den Herstellerangaben.

MTS-Test

Der MTS-Test (CellTiter 96® Aqueous Non-Radioactive Cell Proliferation Assay, Promega) misst die Aktivität der mitochondrialen und zytosolischen Dehydrogenasen und erlaubt entsprechend Rückschlüsse auf die Zellaktivität. Der Test erfolgte gemäß den Herstellerangaben.

Endotoxinbelastung

Die Endotoxinbelastung wurde unter Verwendung der Extraktproben mit Hilfe des LAL-Tests gemessen (Limulus Amebocyte Lysate QCL-1000, Lonza). Der Test erfolgte gemäß den Herstellerangaben.

pH-Bestimmung

Die Bestimmung des pH-Wertes erfolgte potentiometrisch (inoLab pH Level 1, WTW).

Statistik

Daten zum LDH- und MTS-Test sind als Mittelwerte ± Standardabweichung (basierend auf 8 Messwiederholungen) angegeben.

 

ERGEBNISSE

Beurteilung der Zellmorphologie

Der Zellrasen zeigte nach Kultivierung mit den Proben-Extrakten für 72 h keine Abweichungen von der Negativkontrolle (Zytotoxizitätslevel 0, Abb. 1).

Permanon-Platinum-1

 

Abb. 1: 3T3-Zellen 48 h nach Kultivierung in Zellkulturmedium mit 1mM CuCl2 (Positivkontrolle), mit Zellkulturmedium (Negativkontrolle) und im Extrakt (72 h-Extrakt) von PERMANON Platinum- behandeltem Polystyrol und Glas; Durchlicht-Phasenkontrastmikroskopie, Primärvergrößerung 10× und 40×.

 

LDH- und MTS-Test

Die Zellaktivität/proliferation und LDH-Freisetzung waren nach Exposition der Zellen mit den Proben- Extrakten zu der Zellaktivität/proliferation der Negativkontrolle vergleichbar (Abb. 2).

 

Permanon-Platinum-2

 

Abb. 2: Extrazelluläre Laktatdehydrogenase-Aktivität (LDH-Freisetzung) und Aktivität der intrazellulären Dehydrogenasen (MTS-Test) nach Kultivierung von 3T3-Zellen mit Extrakten der Proben; Mittelwerte ± Standardabweichung, n = 8.

Endotoxinbelastung

Gemäß dem amerikanischen Arzneibuch (2007) darf der Endotoxingehalt bei Medizinprodukten einen Grenzwert von 0,5 EU/ml nicht überschreiten. In den Extrakten der Proben war der Endotoxingehalt unterhalb der Nachweisgrenze bzw. unter 0,5 EU/ml.

pH-Werte

Die Potentiometrische pH-Bestimmung ergab im unverdünnten PERMANON Platinum einen Wert von 7,0. In der verdünnten sterilen Gebrauchslösung lag der pH bei 6,0.

Hier können Sie den Originalbericht herunter laden: Bericht zur Zytotoxizitätstestung vom 20.11.2013

 
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

President's Trophy Air Race - Permanon Süd-Afrika

Gesamten Beitrag lesen: President's Trophy Air Race - Permanon Süd-Afrika

Permanon Partner in  Süd Africa

 

President's Trophy Air Race

 

Eines der renommiertesten Luftfahrt-Rennen der Welt 

 

Das President's Trophy Air Race wird jährlich Ende Mai eines jeden Jahres veranstaltet. Es ist ein Handicap-Rennen und offen für alle Klasse C1 Flugzeuge mit Kolbenmotoren. 

 

Durch die eingesetzten Handicap’s, wird versucht jedem Flugzeug eine Chance auf den Sieg zu geben. Das Handicap-System ermöglicht auch Flugzeuge unterschiedlichen Typs gegeneinander zu konkurrieren. 

Dieses Ereignis ist die größte südafrikanischen Luftfahrtveranstaltung mit der höchsten Anzahl von Wettbewerbern. In den letzten Jahren zog es rund 100 Mannschaften zum Rennen. Das Rennen ist eine zweitägige Veranstaltung. Jeden Tag werden die Teilnehmer einen Kurs von etwa 320 nautische Meilen fliegen. Die Teilnehmer müssen eine Mindestreisegeschwindigkeit von 100 Knoten fliegen und in der Lage sein, die Strecke mit der geregelten Reserven verbleibenden abzudecken. 

 


president-air-race_01
 
president-air-race_02
 
Ein paar Worte über die SAPFA
 

Die Hauptanliegen der „South African Power Flying Association“ (SAPFA) besteht darin, Wettbewerbssportveranstaltungen für die allgemeine Luftfahrt zu organisieren sowie als Verbandsmitglied in den Verhandlungen mit den Regulierungs- und halbstaatliche Organisationen und Branchen, die die Fliegerei in Süd Africa betreffen, zu vertreten. 

 

Darüber hinaus unterstützt die SAPFA auch die Organisation von Veranstaltungen, die von Fliegerklubs und anderen Luftfahrt Trägerschaft veranstaltet werden. Eine Mitgliedschaft in der  SAPFA ist nicht zwingend norwendig, außer im Falle der Beteiligung an den Veranstaltungen. SAPFA mit dem Aero Club und der Fédération Aéronautique Internationale (FAI) verbunden.

 

Die SAPFA Mitgliedschaft berechtigt Mitglieder an den formalen Wettbewerben in Südafrika teilzunehmen. SAPFA, als offizieller Vertreter des Rallye-und Präzisionsflug wählt die Protea-Teams für Weltmeisterschaften.

 

SAPFA unterstützt Mitglieder in Bezug auf Streitigkeiten mit der CAA und anderer Aufsichtsbehörden.

 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Über die Permanon GmbH - Deutschland

Gesamten Beitrag lesen: Über die Permanon GmbH - Deutschland

Die Permanon GmbH mit Sitz in Deutschland

 

Gegründet wurde die Permanon GmbH 1997 in Deutschland. Seitdem  konzentriert sich Permanon auf die kontinuierliche Entwicklung und die weitere Erforschung der Reinigung und Pflege von Oberflächen. Permanon Deutschland hat seine Produkte in verschiedene Produktsegmente aufgeteilt. Sie dienen alle dazu, Oberflächen porentief zu reinigen und zu versiegeln und damit eine werterhaltende Pflege zu bieten. Sie ergänzen sich in hervorragender Weise.

Die Produkte von Permanon Deutschland werden durch qualifizierte Vertriebspartner in Deutschland, Europa und in Übersee vertrieben. Permanon verbessert den nationalen und internationalen Vertrieb seiner hochtechnisierten Produkte kontinuierlich. Schon heute kann Permanon Deutschland zusammen mit seinen weltweit agierenden Referenzpartnern den gemeinsamen Erfolg in der Öffentlichkeit feiern. Auf der Grundlage der  langjährigen Erfahrung im Bereich der Nanotechnologie für Oberflächenschutz richtet Permanon seine Unternehmensstrategie auf die Forschung und die Herstellung der entwickelten Produkte aus. Dabei hält  Permanon Deutschland natürlich alle umwelttechnischen Auflagen ein. Permanon geht es vor allem darum, die Ansprüche zu erfüllen, die Ihre Kunden an hochwertige Reinigungs- und Pflegemittel stellen.

Permanon Deutschland, ist bestrebt, durch Zuverlässigkeit und Kompetenz einen aktiven Beitrag zum Schutz unserer Umwelt zu leisten. Alle Permanon-Produkte sind ökologisch abbaubar. Die Anwendungsbereiche der Permanon-Produkte sind sehr vielfältig, und sie sind hervorragend für Privathaushalte, Gewerbe, die Industrie und alle möglichen anspruchsvollen Freizeitaktivitäten geeignet.

Oberflächenschutz

Der Oberflächenschutz in den Permanon-Produkten sind der Zukunft in vielen Bestandteilen ein Stück weit voraus! Die Permanon-Produkte aus Deutschland sind gerade angesichts der extremen Veränderungen von Umwelt und Klima, die sich massiv auf alle möglichen Oberflächen auswirken, eine zukunftsweisende Alternative. 

Von der Pflege bis hin zur Versiegelung von Oberflächen werden sie allen Bedürfnissen gerecht. Die Permanon-Produkte sind für alle unterschiedlichen Einsatzbereiche als Oberflächenschutz geeignet.

Permanon-Produkte sind universell einsetzbar. Aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften sind sie für alle lackierten und metallischen Oberflächen sowie für Glas, GFK, Kunststoffe, Plastik, Gummi und andere empfindliche Oberflächen bestens geeignet.

        

Bei gleichzeitig zu bearbeitenden unterschiedlichen Materialien treten keine unterschiedlichen Reaktionen oder Wechselwirkungen auf. Die für die Versiegelung von Oberflächenstrukturen zubereitete Anwendungslösung wird aufgetragen. Auf der monomeren SI14-Basis erfolgt die Anhaftung auf der zu pflegenden Oberfläche. Die Siliziummoleküle verschließen die Kapillaren der Oberflächen, und es können sich keine Schmutzpartikel mehr oben auflegen. Die Kräfte von Permanon entfalten sich sofort!  

Chemiefreie Beständigkeit gegen:

  • UV-Strahlung (der unsichtbare Feind)
  • Laugen von Ph1-10
  • Säuren (Ausnahme Flusssäure)
  • Süß- und Salzwasser
  • -40° bis +300° Grad (temperaturbeständig)

Verschmutzungen aller Art:

  • hartnäckige Umweltverschmutzungen z. B. bei starkem Verkehrsaufkommen (Bremsstaub/Abgase/Ablagerungen)
  • Baumharze und organische Klebestoffe
  • Insekten, Tauben und Vogelkot
  • Algenbefall und Schlammrückstände

usw.

Da das Konzentrat sehr wirtschaftlich und effizient eingesetzt werden kann, werden Kosten gespart und die Pflegemaßnahmen fallen weniger häufig an. Flächen, die früher immer wieder gereinigt und gepflegt werden mussten, können dank Permanon wesentlich sparsamer behandelt werden.      

Die Produkte von Permanon Deutschland bieten zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten.

 

Oberflächenpflege


Für die Oberflächenpflege für leichte, alltäglich auftretende Verschmutzungen von lackierten oder beschichteten Oberflächen entwickelte Permanon das Reinigung- und Pflege-Shampoo, kurz 2in1. Es wurde speziell auf die unterschiedlichen Materialoberflächen abgestimmt. 

Die duale Funktion aller Permanon-Shampoos liegt in der Reinigung und im Schutz der Oberflächen. Durch die gleichzeitige Versiegelung der Oberflächenstruktur erhält das Objekt eine Werterhaltende Pflege.

  

Alle Permanon-Shampoos sind leicht anzuwenden, ungiftig und ökologisch abbaubar. Mühelos entfernen Sie organische Verschmutzungen wie Rußablagerungen, Fette, Öle oder Kraftstoffrückstände. Die durch ungünstige Umwelteinflüsse oder klimatische Veränderungen entstehenden Staubablagerungen bzw. Verwitterungen durch Baumharze, klebrigen Blütenstaub bis hin zu Insektenresten und Vogelkot können restlos beseitigt werden.

Der Unterschied zwischen dem Permanon-Shampoo 2in1 und Permanon Platinum-Produkten liegt darin, dass die Platinum-Produkte nur einen hohen Schutz mit einem integrierten Glanzeffekt bieten.

Hier erhalten Sie eine Übersicht der Eigenschaften von Permanon-Shampoo 2in1.

Chemiefreie Beständigkeit gegen:

  1. UV-Strahlung (der unsichtbare Feind)
  2. Laugen von Ph1-10
  3. Säuren (Ausnahme Flusssäure)
  4. Süß- und Salzwasser
  5. -40° bis +300° Grad (temperaturbeständig)

Verschmutzungen aller Art:

  1. hartnäckige Umweltverschmutzungen z. B. bei starkem Verkehrsaufkommen (Bremsstaub/Abgase/Ablagerungen)
  2. Baumharze und organische Klebestoffe
  3. Insekten, Tauben und Vogelkot
  4. Algenbefall und Schlammrückstände

usw.

Da das Konzentrat sehr wirtschaftlich und effizient eingesetzt werden kann, werden Kosten gespart und die Pflegemaßnahmen fallen weniger häufig an. Flächen, die früher immer wieder gereinigt und gepflegt werden mussten, können dank Permanon-Shampoo 2in1 wesentlich sparsamer behandelt werden. Permanon-Shampoo 2in1 bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. 

Weitere Permanon Produkte in der Oberflächenpflege sind unsere Spezialreiniger, die je nach Art der Verschmutzung individuell eingesetzt werden:

 

Für die Umwelt

Hochwirksame Oberflächenreinigung und aktiver Umweltschutz – das muss heute kein Widerspruch mehr sein. Denn mit den Permanon Produkten aus Deutschland steht ein innovatives Produkt für Sie und Ihre Kunden bereit, das porentief reinigt, alle Oberflächen langfristig versiegelt und die Natur dabei aktiv schützt.

Die Permanon-Produkte basieren auf monomerem Silizium (Si14), einem der am Häufigsten vorkommenden Elemente dieser Erde. Durch eine Anhaftung von monomerem Silizium (14Si) der zu behandelnden Oberflächen im Innen- und Außenbereich bildet sich eine

 

äußerst resistente hauchdünne Versiegelung, die nachhaltig Schmutz abweisend wirkt. Da beim Reinigen kein Material abgetragen wird, sorgen die  Produkte von Permanon für eine langfristige Werterhaltung z. B. von 

permanon-deutschland-member_issa

  • Wellnessanlagen & Pools
  • Fahrzeugen
  • Booten und Yachten
  • Flugzeugen
  • unterschiedlichsten Sportgeräten und vielem mehr. 

Die Lebensdauer der Objekte und Produkte erhöht sich merklich.

Permanonliegt es am Herzen, Ihre Objekte nachhaltig zu reinigen und zu pflegen. Aber auch der Schutz für Umwelt und Natur spielt bei Permanon eine große Rolle. Der natürliche Rohstoff Si14 in seiner basalen Form ist zu 100 % biologisch abbaubar. Er hinterlässt keine umweltschädlichen Rückstände.  

 

Der perfekte Schutz für Oberflächen und unsere Umwelt

permanon-deutschland-member_sema

Chemiefreies Antifouling heißt zum Beispiel, dass Permanon bei der Pflege von Oberflächen durch die Beschichtung mit 14Si monomerem Silizium an Booten und Yachten ohne ein chemisches Biozid oder ähnliche Zusätze auskommt, um den Algenbewuchs zu entfernen. Damit werden unsere Süß- und Salzwassergewässer geschützt und nicht unnötig belastet. Alle Permanon Oberflächenschutzprodukte entsprechen dem Wasch- und Reinigungsmittelgesetz – WRMG und erfüllen sämtliche Ansprüche über die gesetzlich gestellten Anforderungen hinaus.

Das Produkt ist nach den Kriterien der OECD biologisch leicht abbaubar. Siehe: oecd.org

Alle Permanon-Produkte sind nach der Reach-Verordnung zugelassen. Siehe: de.wikipedia.org

Permanon-Produkte werden in umweltverträglichen PET-Flaschen abgefüllt. Die Konzentrate enthalten keine Lösungsmittel. Sie sind weder feuergefährlich noch wirken sie toxisch. Nach unseren Erfahrungen und Erkenntnissen erfolgt keine Beeinträchtigung des kommunalen Belebtschlamms bei der Wasseraufbereitung. Die biologische Abbaubarkeit der verwendeten WAS beträgt > 96 % und folgt damit allen Anforderungen des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes. Wassergefährdungsklasse: [ 1] ( Selbsteinstufung der Industrie ) WGK 0: im Allgemeinen nicht Wasser gefährdend, WGK. Siehe: gesetze-im-internet.de

Leisten auch Sie einen Beitrag zum aktiven Umweltschutz!
Verwenden und empfehlen Sie Permanon aus Deutschland, mit den rundum sinnvollen Produkten für eine Oberflächenreinigung und -versiegelung der Kapillaren und für einen wirksamen Schutz der Natur.

Permanon GmbH, Deutschland mit Sitz in Leutkirch

permanon-deutschland-logo
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Autopflege und Autoreinigung Tipp's

Gesamten Beitrag lesen: Autopflege und Autoreinigung Tipp's

 


Tipp’s zur Autopflege

 

Der nachfolgende Tipp zur Autopflege bezieht sich auf die Autoreinigung und Lackpflege.

Am Anfang steht die Autowäsche. Und schon hier streiten sich die Geister. Fahre ich in die Waschstation? Oder dann doch lieber die gute altbewährte Handwäsche? Was würde Ihnen eine professioneller Fahrzeugpfleger antworten?

 

In etwa so: „Immer eine Autowäsche von Hand, die Waschstation ist zur Lackpflege weniger geeignet“. In der Regel werden in den Waschanlagen Reiniger mit rückfettenden Stoffen verwendet die dem Autolack zwar einen kurzfristigen Glanz verleihen, jedoch auf dem Lack anhaften und ein nachträglicher Schutz mit zum Beispiel Wachs oder Silizium entgegenwirken. Wieso? Weil Ihr Autopflegemittel auf diesen Stoffen anhaftet und nicht auf dem Autolack. Das gleiche gilt auch für die meist in den Waschstationen eingesetzte Trockenhilfe.

 

Rückfettende Stoffe und Trockenhilfe verwittern nach wenigen Tagen. Die von Ihnen aufgetragenen Autopflegeprodukte haften jedoch genau daran an und „fliegen“ quasi weg.

 

Der ideale Autopflege erfolgt immer mit einer manuellen Autowäsche. Da in Deutschland die Autowäsche auf der Straße oder im Hof meist nicht gestattet ist, empfiehlt es sich die Handwäsche in einer Waschbox vor zu nehmen. 

 

Diese erfolgt in einfachen Schritten:

 

  • groben Schmutz abdampfenautopflege autowäsche abdampfen
  • von Hand (mit einem Schwamm) gründlich den festsitzenden Schmutz entfernen
  • nun gilt es die Waschrückstände (Tenside) gründlich abzudampfen. Achtung, nur mit Wasser abdampfen und kein „Glanzdampfen“ oder ähnliches Programm wählen
  • Je nach Autopflegemittel den Autolack trocknen, geeignete Mikrofasertücher sollten Sie dabei haben.

 

 

Nun folgt die eigentliche Fahrzeugpflege für den Autolack (Beispiel mit Permanon Platin-Supershine)

 

autopflege mit autowaschen und einsprühen von Permanon Platinum

Die fertige Lösung mit einem Pumpsprüher sehr fein auf den Autolack sprühen und mit einem Mikrofasertuch trocken reiben. In diesem Fall ist es nicht nötig, dass Sie Ihr Fahrzeug vorher trocknen. Sie können Platin-Supershine auf den nassen Lack aufsprühen, was die Arbeitszeit deutlich verkürzt. 

 

Ihr Zeitaufwand für die Autopflege variiert je nach Verschmutzungsgrad und Ihren eigenen Ansprüchen an eine Autoreinigung. Die Zeit für die Autopflege mit Platin-Supershine liegt zwischen 15 und 25 Minuten! Einsprühen - trocken reiben - fertig!

 

Hinweis! Fein einsprühen spart Material. Autopflege mit Platin-Suershine heißt nicht, dass der Lack „tropfen muss wie ein nasser Pudel“. Alles was Ihnen vom Autolack auf den Boden rinnt ist verschenktes Geld. Auch sollten Sie bei der Autopflege darauf achten, Ihr Fahrzeug nicht in der Sonne zu waschen! Sie glauben gar nicht wie schnell Wasser und Reiniger trocknen und hässliche Flecken hinterlassen können. Wenn Sie Platin-Supershine als Konzentrat verwenden, verwenden Sie zum Ansetzen der Lösung destilliertes Wasser. Destilliertes Wasser ist frei von Mineralien und verbindet sich nicht schon vor dem aufsprühen mit dem im Platin-Supershine verwendeten Silizium Molekülen. Auch das spart Geld. 5 Liter kosten zum Beispiel bei DM ca. 1,50 Euro.

 

 

 

Viel Spaß bei Ihrer nächsten Autopflege!

 
 
 
Gesamten Beitrag lesen
21 - 30 von 33 Ergebnissen